Ergotherapie-Ettenheim-TATKRAFT-Module-450Wir bieten Ihnen TATKRAFT… mit:

  • 5 Basismodulen und
  • 3 Wahlmodulen

à 90 Minuten zu folgenden Themen:


Basismodule

1. Der erste Schritt zur Gesundheitsförderung
Lernen Sie das Programm kennen: Sie bekommen einen Überblick über das TATKRAFT-Programm und lernen die Moderatoren und anderen Gruppenmitglieder kennen. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, Wünsche und Erwartungen bezüglich des Programms zu äußern. Sie legen gemeinsam die unten aufgeführten Wahlmodule fest.

2. Kontakt mit anderen
Entdecken Sie Wege und Möglichkeiten Ihre persönlichen Kontakte zu pflegen: Sie lernen den Einfluss sozialer Kontakte auf Wohlbefinden und Gesundheit kennen. Zudem haben Sie die Möglichkeit neue Menschen kennenzulernen, alte Kontakte zu pflegen oder wieder aufleben zu lassen.

3. Der Hände Werk
Erfahren Sie die Bedeutung Ihrer Hände im täglichen Leben: Haben Sie im Laufe Ihrer Biografie kreative Phasen erlebt, in denen Sie gestaltend tätig waren? In diesem Modul haben Sie die Möglichkeit, sich an die Fähigkeiten Ihrer eigenen Hände zu erinnern, Selbsterfahrungen in der Arbeit mit den Händen zu machen und sich mit anderen über kreative Erfahrungen und Tätigkeiten auszutauschen.

4. Carpe diem – Nutze den Tag
Betrachten Sie Ihre Tagesgestaltung und erkennen Sie Veränderungsbedarf: Entdecken Sie die gesunden Aspekte Ihres alltäglichen Tuns sowie den damit einhergehenden Tages- und Wochenrhythmus. Eine gemeinsame Analyse hilft Ihnen, die eigene Lebenssituation, die vorhandenen Interessen und Betätigungswünsche zu ermitteln. Sie lernen in diesem Modul Chancen und Freiräume zur Gestaltung des Alltags kennen.

5. Gesundheit durch Betätigung
Erkennen Sie den Zusammenhang zwischen Gesundheit und aktiv sein im Alltag: In diesem Modul lernen Sie den ergotherapeutischen Begriff der „Betätigung“ sowie den Zusammenhang von Betätigung und Gesundheit kennen. Tauschen Sie sich über die Veränderungen gewohnter Betätigungen und Rollen während des Älterwerdens aus und entwickeln Sie Ideen und Umsetzungswege gemeinsam.

Abschluss
Feiern Sie Abschied vom Programm: Setzen Sie sich weitere Ziele für die Zeit nach dem Programm und legen Sie dar, was sich in Ihrem Leben während des Programms verändert hat. Sie können auf Wunsch eine gemeinsame Feier der Gruppe organisieren.



Bei Kursbeginn wählt die Teilnehmergruppe aus folgenden 6 Wahlmodulen 3 Wahlmodule gemeinsam aus:

Wahlmodule

Sicherheit im Alltag
Erkennen Sie Barrieren und Gefahren drinnen und draußen: Erfahren Sie die Bedeutung eines sicheren Zuhauses und Umfeldes für Ihr Leben. Analysieren Sie Ihr Zuhause und benennen Sie mögliche Gefahrenquellen im Haus oder beim Verlassen des Hauses. Erwerben Sie Kenntnisse, wie Sie Ihr eigenes Zuhause so gestalten können, dass Sie sich sicher und geborgen fühlen. Ihr Umfeld soll Ihnen die selbständige und gesunde Lebensgestaltung ermöglichen.

Ernährung und Betätigung
Die Bedeutung von Essen und Trinken für Ihre persönliche Tagesgestaltung: Erfahren Sie, wie tägliche Ernährung den Tagesablauf bestimmt. Ernährungsgewohnheiten strukturieren unser Leben mit und können sinnvolle Betätigungen sein. Erleben Sie in der Gruppe, was es heißt, zu genießen!

Finanzen
Erkennen Sie persönliche Spielräume und Hilfen bei finanziellen Fragen: Erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Ihr Geld verwalten und sichern können. Eingebunden sein ist nicht allein vom verfügbaren Geld abhängig. Tauschen Sie sich über die Vielfalt von Aktivitäten aus, die ohne Geld möglich sind. Außerdem geht es darum, wie Geld gespart und wie der eigene Finanzhaushalt dokumentiert und ausgewertet werden kann.

Möglichkeiten der Unterstützung in der Umgebung
Analysieren Sie Ihren potenziellen Unterstützungsbedarf: Damit Ihre allgemeine Selbständigkeit so lange wie möglich aufrechterhalten werden kann, können Sie Hilfestellungen in Anspruch nehmen. In diesem Modul können sich die Teilnehmer über die individuellen Erfahrungen mit Hilfsangeboten aus der Nachbarschaft und der Gemeinde austauschen.

Ehrenamt und seine Organisation
Klären Sie Ihr Interesse an einem Ehrenamt: Sie lernen den Zusammenhang zwischen Spaß, Aktivität und gesundheitsfördernden Effekten durch Engagement und Ehrenamt kennen. Die plötzliche Freiheit nach dem Übergang vom Erwerbsleben in den Ruhestand kann aktiv genutzt werden. Sie bringt Anerkennung und Freude und kommt anderen zugute.

Lebenslanges Lernen – Neue technische Medien
Entdecken Sie den Zusammenhang zwischen lebenslangem Lernen und Gesundheit: Jeder Mensch kann bis ins hohe Alter lernen und dabei Spaß und Erfolg erleben. Lassen Sie die Gruppe an Ihren Erfahrungen teilhaben und äußern Sie Wünsche. Welche Wissensbereiche und neuen Medien möchten Sie für sich entdecken?